• 5. Juni 2016
  • Film

JORMA. STIMMUNG

Filmischer Beitrag zur Wirkung von Farben

Ein Film von:
Franca Mastalerz / Carla Böwering / Felix Manns / Christina Trommer / Isabel Sänger
Mit: Jorma Mastalerz

Zielgruppe:

Berufskolleg, Maler/Lackierer, Kunst Sek. I

Kurztext:

Jorma ist 32 Jahre alt und führt ein ganz normales Leben. Er
ist verheiratet und geht arbeiten, er ist einfach der nette junge
Mann von nebenan. Jorma hat die selben Probleme, wie sie
jeder andere hat. Bei einem geplanten Dinner mit seiner Frau,
weiß Jorma nicht, welches Licht er benutzen soll, damit eine
romantische Stimmung aufkommt. Er probiert verschiedene
Möglichkeiten aus und letztendlich kommt er zu dem
Schluss, dass Kerzenlicht die romantischste Atmosphäre
hervorruft.

Warum sind Schwimmbecken immer Blau? Warum sind Saunen
immer in Gelb/Orangetönen gestaltet? Warum frieren
wir bei weißem Licht? Diese Fragen haben wir uns alle schon
einmal gestellt und man kann sich der Wirkung von Farbe
nicht entziehen. Farben besitzen Kräfte, die uns in positiver
aber auch negativer Beziehung beeinflussen. Der Beobachter
verbindet mit bestimmten Farben mit verschiedenen Empfindungen
und Eigenschaften.

Wenn man durch die Stadt geht, sieht man überall Plakate
und Werbung. Diese Plakate und Werbung funktionieren
auch nach den Formen der Farbsymbolik. GestalterInnen
in ihrer Ausbildung sollen mit den verschiedenen Farben
und ihrer Wirkung vertraut gemacht werden, da dies auch
in ihrem späteren Aufgabenbereich liegen wird. Sie sollen
sensibilisiert werden, Farben bewusst einzusetzten und ihre
Auswahl begründen können.


 

Kommentare gesperrt

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites Top