Der Weißabgleich
  • 1. September 2016
  • Film

Der Weißabgleich

Filmischer Beitrag zur Durchführung eines Weißabgleiches

Ein Film von: Daria Henken
Mitwirkende: Adrian Henken / Johannes Farrenkopf
Sprecher: Otto Hagedorn
Dauer: 6:34 min

Fragestellung

Warum gibt es den Weißabgleich? Wie setzt man ihn technisch um? Welche Vorteile ergeben sich aus einem manuellem Weißabgleich?

Zielgruppe

Jeder, der sich für Kameratechnik interessiert. Soll besonders ein jüngeres Publikum ansprechen; ab 10. Klasse Sekundarstufe II oder Berufskolleg, welches Fotografie/Video-Kurse anbietet.

Kurztext

Der Zuschauer bekommt eine Szene zu sehen, welche etwas düster wirkt. Woran liegt das? Der Weißabgleich wurde nicht korrekt durchgeführt, deshalb hat das Bild eine blaue Färbung.

Wie genau ein korrekter Weißabgleich durchgeführt wird, wird im Laufe des Lernfilmes erklärt. Ein auktorialer Sprecher erklärt Schritt für Schritt, was der Weißabgleich ist und wie man ihn dann tatsächlich mit seiner Kamera umsetzt. Dazu wird ein kleiner Exkurs in die Physik des Lichtes gemacht. Außerdem erfährt der Zuschauer, wie sich die Farbtemperatur im Laufe des Tages ändert. Schließlich wird anschaulich gezeigt, wie man einen automatischen-, einen halbautomatischen-, sowie einen manuellen Weißabgleich durchführt.


 

Ein Kommentar für “Der Weißabgleich

  1. Pingback: Farbe im Kurzfilm

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites Top